Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschule Rügen

Geographie hautnah: So leben die Kinder in anderen Ländern

18.01.2019 CJD Sellin « zur Übersicht

 Dass das Leben der Kinder auf der Welt nicht überall gleich ist und sich sogar wesentlich vom Leben in Deutschland oder auf Rügen unterscheidet, haben die SchülerInnen der Klassenstufe 5 anschaulich in ihrem Geographieunterricht gelernt. Dazu hat die Klasse in den Alltag der Tuareg- und Inuitjungen Achmed aus der Wüste und Levi aus dem Polargebiet sowie eines Tembémädchens aus dem Regenwald hineinschnuppern dürfen. Im Anschluss daran haben die SchülerInnen die jeweilig unterschiedlichen Lebensentwürfe kreativ aufgearbeitet und den MitschülerInnen präsentiert. Im Anschluss wurden interessante Vorträge gehalten, Modelle gebastelt oder aber auch ein Theaterstück aufgeführt.


Besonders gut gelungen ist das der Gruppe um Anna Günther, Nele Rottke, Laurent Teneqja und Hedy Haug. Die eindrucksvolle Aufführung über das Leben in der Wüste erntete nicht nur tosenden Applaus, sondern beinhaltete auch eine tolle Story, selbst gebastelte Kostüme und Requisiten. Eine Präsentation ganz anderer Art stellte der Vortrag von Matti Mikolajtschik, Finn Breuer, Eric Rockel und Fiete Pocha dar. Die vier Jungs hatten im Vorfeld ein bemerkenswertes Miniaturmodell des Lebens im Polargebiet gebastelt, was für bewundernde Blicke der SchülerInnen sorgte. Von der Robbe über das Holzhaus auf Stelzen bis hin zum Iglu oder der Darstellung des Schnees hatten die Schüler an wirklich alles gedacht. Eine beeindruckende Leistung im ersten Jahr des Geographieunterrichts. Toll gemacht, weiter so!

Nadine Förster